Lösungsorientierte Kurzzeitberatung

Die lösungsorientierte Kurzzeitberatung schafft eine motivierende Situation, bei welcher Ziele und entsprechende Lösungen gemeinsam erarbeitet werden. Als Therapeutin leite ich lediglich den Klienten/die Klientin an, um eigene Ziele zu definieren und selber die entsprechenden Lösungen zu finden. Der Ansatz geht davon aus, dass jeder Mensch seine für sich passende Lösung in sich trägt.

Die lösungsorientierte Kurzzeitberatung unterscheidet sich von anderen Methoden dadurch, dass man nur kurz über das Problem und seine Ursachen spricht. Das Wissen über die Ursachen sowie die Konzentration auf das Problem kann gegenteiliges bewirken und das Problem noch zusätzlich verstärken.

Wie erwähnt interessiert vielmehr, was der Klient/die Klientin gerne ändern möchte und welche konkreten Schritte es braucht, damit die Ziele erreicht werden. Diese können mit der lösungsorientierten Gesprächstechnik eruiert und mit kinesiologischen Methoden unterstützt und gefestigt werden.

Emotional Freedom Techniques (EFT)

Die Emotional Freedom Technique (EFT) wurde von dem Amerikaner Gary Craig entwickelt und ist eine Methode, die unter anderem mit Akupressur energetische Blockaden auflösen kann. Die Methode basiert auf der Annahme, dass der Grund für negative Gefühle in einer Blockade des Energieflusses des Körpers liegt. Die Technik hilft dabei, diese Energieblockaden zu lösen, die ein bestimmter Gedanke oder Reiz von aussen initiiert hat. Sie wirkt, um limitierende Glaubenssätze aufzulösen, negative Emotionen zu transformieren und einschränkende Verhaltensweise positiv zu verändern.

Die EFT-Methode lässt sich sehr gut in die kinesiologische Arbeit integrieren.

Ablösungsmethode nach Phyllis Krystal

Die Phyllis Krystal-Methode entstand in den späten 50ern und ermöglicht, sich mithilfe von Symbolen und inneren Bildern von bestehenden Verhaltensmustern und Bindungen zu lösen. Die Visualisierungsarbeit dieser Methode erlaubt es, im Unterbewusstsein Ordnung zu schaffen und sich von emotionalen Verstrickungen wie auch fremden Angelegenheiten zu befreien. So kann kontinuierlich die Verantwortung für sich selbst übernommen und zu einem Leben mit mehr Gelassenheit und innerem Frieden gefunden werden.

Die Arbeit der Phyllis Krystal-Methode lässt sich sehr gut in die kinesiologische Arbeit integrieren. Phyllis Krystal wurde 1914 in London geboren und verstarb 2016. Sie war Psychologin und Autorin von mehreren Büchern. Empfehlenswert sind aus meiner Sicht die Werke „Die inneren Fesseln sprengen“ und „Frei von Angst und Ablehnung“. In den späten 1950ern entstand ihre Methode, welche sie weltweit in Seminaren vermittelte.

Kontakt